Mütter/Väter-Beratung

„Geboren wird nicht nur das Kind durch die Mutter, sondern auch die Mutter durch das Kind.“

Gertrud von Le Fort

In die Mütter-Väter-Beratung gehen vorallem Eltern mit ganz kleinen Babys, oder Eltern mit ihren ersten Kindern.

Die Mütter-Väter-Beraterin ist nach den Hebammen im Spital oder Geburtshaus die erste Person ausserhalb der Familie, bei denen sich firschgebackene Eltern Rat und Unterstützung holen.

Genau deshalb ist es sehr wichtig, dass Mütter-Väter-Beraterinnen wissen, wie wichtig der Aufbau einer sicheren Eltern-Kind-Bindung für die gesunde psychische und physische Entwicklung der Kinder ist. In der Mütter-Väter-Beratung haben die Beraterinnen einen Einblick in den Umgang der Eltern mit ihrem Kind und können positiv Einfluss nehmen. Der bindungssichere Umgang mit dem Baby führt auch dazu, dass das Baby zufriedener ist, also weniger schreit, wodurch auch die Eltern entspannter sind und dementsprechend mehr Energie und Geduld haben für die Herausforderungen der Elternschaft.

Durch die Anleitung der Eltern zu einem feinfühligen und bindungsfördernden Umgang mit ihrem Kind kann Gewalt an Kindern (etwa durch Schütteln oder Schläge) vorgebeugt werden. Mütter-Väter-Beraterinnen können somit einen weiteren sehr wichtigen Beitrag an die Kinder und Eltern leisten.

 

Bindungssichere Mütter-Väter-Beratung

„Du musst keine Supermutti sein, um eine super Mutti zu sein.“

Die zweitägige Weiterbildung für Mütter- und-VäterberaterInnen umfasst:

  • Einführung in die Bindungstheorie und die Wichtigkeit der sicheren Bindung zwischen Eltern und ihren Kindern.
  • Feinfühliger Umgang (Empathie) und die Auswirkungen für die psychische und physische Entwicklung des Kindes
  • Traumatisierte Eltern und ihre Kinder
  • Wie Sie Eltern zu feinfühligem Umgang mit ihren Kindern anleiten, damit diese eine sichere Eltern-Kind-Bindung aufbauen können
  • Feinfühliger (bindungsfördernder) Umgang mit den Eltern in der Beratung

Nach dieser Weiterbildung können Sie in der Mütter-Väter-Beratung die Eltern feinfühlig beraten und sie beim Aufbau einer sicheren Bindung zu ihrem Kind unterstützen.

Sie wissen, wie sich Traumatisierungen der Eltern auf die Erziehung und die Bindung zu deren Kindern auswirken, und welche Folgen sie für die Entwicklung des Kindes haben. Sie erkennen mögliche Traumatisierungen von Müttern/Vätern und wie sie sie feinfühlig dazu motivieren können, sich Traumatherapeutisch unterstützen zu lassen, damit sich das Trauma der Eltern nicht auf das Kind überträgt.

Gerne komme ich für diese Weiterbildung zu Ihnen, damit Ihr ganzes Team zu bindungssicheren Mütter-und-Väter-BeraterInnen wird.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

Kontaktaufnahme