SAFE® - Sichere Ausbildung für Eltern

"Kinder mit einer sicheren Bindung, man nennt dies auch das "Ur-Vertrauen", haben eine grosse Ressource, sich körperlich, seelisch und sozial gesund zu entwickeln. Zeitlebens können sie auf Ihre Bindung als ein sicheres Fundament in Ihrer Persönlichkeit zurückgreifen."

Karl-Heinz Brisch

SAFE® unterstützt die gesunde Entwicklung Ihres Kindes. Sicher gebundene Kinder sind lebenslang selbstsicherer, belastbarer, lernen leichter und sind sozial kompetenter

Vielleicht stellen Sie sich manchmal die Frage:

  • Wie werde ich eine gute Mutter/ein guter Vater?
  • Was werde ich tun, wenn das Baby viel schreit, oder einfach nicht schlafen will?
  • Was muss ich beachten, um das baby nicht zu verwöhnen?
  • Was , wenn sich meine Bedürfnisse von jenen des Baby unterscheiden?
  • Wie setze ich Grenzen und ab wann?
  • usw.

Ziel des SAFE®-Kurses ist es, Ihnen Sicherheit zu vermitteln im Umgang mit Ihrem Baby. Sie lernen feinfühlig auf Ihr Baby einzugehen.

Ein Kind, welches bis zum Ende seines ersten Lebensjahr eine sichere Bindung zu einer oder mehr Hauptbezugspersonen aufbauen konnte, kann für sein ganzes Leben von dieser sicheren Bindung profitieren.

„Es ist wissenschaftlich belegt, dass sich Kinder mit einer sicheren Bindung psychisch und physisch gesunder entwickeln.“

Karl-Heinz Brisch

SAFE® richtet sich an (werdende) Eltern ab der 16. Schwangerschaftswoche. (Start zw. 16. und 24. SSW) Bis zum Ende des ersten Lebensjahres des Kindes werden die Eltern begleitet und beim Aufbau einer sicheren Bindung zu ihrem Kind unterstützt.

Das Programm beinhaltet vier Module welche folgendermassen gegliedert sind:

Modul I

Vier vorgeburtliche Treffen, theoretische Einführung in die Bindungstheorie und die Wichtigkeit der sicheren Bindung zwischen Eltern und ihrem Kind. Aufbau der sicheren Bindung während der Schwangerschaft.

Modul II

Einzelberatungen für die Mütter und Väter, Bindungsinterview, aufdecken eigener möglicher ungelöster Traumata

Modul III

Sechs nachgeburtliche Treffen mit den Kindern, Feinfühligkeitstraining, klären diverser Fragen zum Stillen, Füttern, Schlafen, Schreien usw., Austausch in der Gruppe

Modul IV

Hotline: Während des ganzen Jahres steht den TeilnehmerInnen eine Hotline der SAFE®-Leiterinnen zur Verfügung, über welche Sie sich melden und Unterstützung holen können, wenn Sie sich im Umgang mit Ihrem Baby überfordert oder hilflos fühlen. Damit will man ausdrücklich Affekthandlungen vorbeugen.

SAFE®-Kurse können ab einer Teilnehmerzahl von 5 Elternpaaren durchgeführt werden.

Teilweise werden auch SAFE®-Kurse für Eltern, die bereits geboren haben, angeboten.

Das SAFE®-Programm kann auch als Einzelberatung gebucht werden.

Durch verschiedene Langzeit- und Vergleichs-Studien wurde belegt, dass SAFE® sich äusserst positiv auf die Eltern-Kind-Beziehung, die Elternbeziehung/Paarbeziehung und die psychische sowie physische Entwicklung des Kindes auswirkt.

Details: PDF Hier finden Sie alle Details zum SAFE®-Programm im Raum für Beratung & Therapie (folgt)

 

Anmeldung